EIN NEUES TKG


WAS JETZT AUF DIE BRANCHE ZUKOMMT

 

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Alles neu macht der Mai. Die bekannte Textzeile des Volkslieds passt insbesondere auf die TK-Branche, denn mit der Novelle des Telekommunikationsgesetzes (TKG) wurde ein Meilenstein auf dem Weg in ein digitales Deutschland verabschiedet. Gleichzeitig wird die Förderung des Breitbandausbaus auf sogenannte „graue Flecken“ ausgedehnt. Jürgen Grützner, Geschäftsführer des Verbands der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM), erklärt im Interview, wo er die Stolperfallen sieht. Darüber hinaus beleuchten unsere Rechtsexperten Georg Berger und Jochen Harttung die Auswirkungen der TKG-Novelle auf die Branche.

Nicht ganz neu, aber auch im Mai fand der diesjährige Digitalgipfel der Bundesregierung statt. Heinz-Peter Labonte entlarvt in seinem Kommentar die Doppelzüngigkeit von Politikern und Unternehmern, die den Gipfel für Eigenlob missbrauchen, um später in den Medien die Versäumnisse des jeweils anderen anzuprangern.

Beim Auer Kabelverein 1980 w. V. muss es hingegen heißen: „Es bleibt, wie es war im Mai“. Zuvor gab es jedoch einige Aufregung mit der Adler Wohnen & Service GmbH, die zuerst das Inhouse-Netz des Kabelvereins überbauen wollte, ihn dann zweimal bat, die Versorgung der Mieter noch fortzuführen, um dann letztendlich den Überbau komplett abzusagen. Aue – das neue Schilda?

Bewegung kam im Mai auch in die Debatte um die zukünftige Verwendung der UHF-Frequenzen. Der Rundfunk legte seine Bedarfe für die weitere Nutzung dieser Spektren dar und befragte dazu die Länder in Europa, Afrika, den Nahen Osten sowie den Irak und Russland.

Ein Veranstaltungshinweis und Kurzmeldungen runden die Ausgabe ab. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.


Heinz-Peter Labonte, Herausgeber
Marc Hankmann, Redaktionsleiter
Dr. Jörn Krieger, Redakteur


aktuelle Ausgabe anzeigen

 

Unser Infodienst für Sie

MediaLABcom informiert Sie einmal pro Monat über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Kabel-TV, Breitbandnetze, Medienpolitik und Regulierung. Schwerpunkt sind die Geschichten hinter den Geschichten: Sie erfahren bei uns nicht nur, was passiert, sondern auch warum. Dabei betrachten wir insbesondere die Marktposition, Herausforderungen und Perspektiven des Mittelstands. Gleichzeitig wollen wir der Medienbranche mit provokanten Denkanstößen neue Impulse geben.

 
 

Wollen Sie Leser werden?

Hier können Sie sich für unseren Infodienst anmelden:

Der Infodienst MediaLABcom erscheint am letzten Donnerstag jedes Monats und wird kostenfrei per E-Mail verschickt.