BARRIEREFREIHEIT


WARUM TV-SENDER JETZT IN DER PFLICHT STEHEN

 

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Nachhaltigkeit und Inklusion sind große gesellschaftliche Themen, die auch immer mehr in der Telekommunikation und in der Medienbranche Einzug halten. Wir berichteten im Juli des vergangenen Jahres bereits über den Energieverbrauch von Breitbandnetzen. Jetzt wurde die erste Studie vorgestellt, die den CO2-Fußabdruck für die TV-Übertragung via Antenne, OTT (Over the top) und IPTV ermittelt hat.

Das Thema barrierefreies Fernsehen führte bisher in der medialen Berichterstattung ein wahres Schattendasein. Doch nun werden die TV-Sender durch den Medienstaatsvertrag zum Handeln gezwungen, um mehr Sendungen mit Untertiteln, Audiodeskription und Gebärdensprache auszustatten sowie Angebote in leichter und einfacher Sprache zu entwickeln. Das ist allerdings alles andere als einfach.

Diese Ausgabe beginnt jedoch mit zwei Themen, die wir durchaus als alte Bekannte bezeichnen können: Im Interview erklärt Jürgen Hansjosten, Geschäftsführer der Infrafibre Germany GmbH, inwiefern sich seine Strategie von der anderer Investoren unterscheidet und wo seiner Meinung nach die wahren Preistreiber im Breitbandausbau stecken. Und TK-Experte Dietmar Schickel zeigt eine Alternative zum Glasfaserbereitstellungsentgelt auf und warnt vor hohen Kosten, wenn Unternehmen den Kundenservice vernachlässigen.

Eine weitere Folge unseres Podcasts „Medien im Visier“ sowie ein Veranstaltungshinweis und Kurzmeldungen runden die Ausgabe ab. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.


Heinz-Peter Labonte, Herausgeber
Marc Hankmann, Redaktionsleiter
Dr. Jörn Krieger, Redakteur


aktuelle Ausgabe anzeigen

 

Unser Infodienst für Sie

MediaLABcom informiert Sie einmal pro Monat über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Kabel-TV, Breitbandnetze, Medienpolitik und Regulierung. Schwerpunkt sind die Geschichten hinter den Geschichten: Sie erfahren bei uns nicht nur, was passiert, sondern auch warum. Dabei betrachten wir insbesondere die Marktposition, Herausforderungen und Perspektiven des Mittelstands. Gleichzeitig wollen wir der Medienbranche mit provokanten Denkanstößen neue Impulse geben.

 
 

Wollen Sie Leser werden?

Hier können Sie sich für unseren Infodienst anmelden:

Der Infodienst MediaLABcom erscheint am letzten Donnerstag jedes Monats und wird kostenfrei per E-Mail verschickt.