INNOVATION UND SERVICE – DER MITTELSTAND BIETET DEN GROSSEN DIE STIRN

 

Inhalte der aktuellen Ausgabe

„Order! Order!“ Diesen Ruf kennen wir inzwischen alle. Er ist zum Symbol für einen verkorksten Brexit geworden. Einige Fernsehkonzerne wollten keine „No’s to the left“ mehr hören und machten stattdessen Nägel mit Köpfen. Sie beantragten in Deutschland neue TV-Lizenzen, um weiterhin ihre Programme in der EU verbreiten zu können. Was spricht ausgerechnet für unser oftmals gescholtenes Mediensystem?

Dieses System stützt sich, wie viele andere Wirtschaftsbereiche auch, auf einen breiten Mittelstand, der in vielen Fragen aber schlicht nicht gehört wird. Wie man als mittelständischer Netzbetreiber aber dennoch seinen Mann steht, erklärt Jens-Uwe Rehnig, Geschäftsführer der Rehnig BAK Kabelfernsehen, im Interview mit MediaLABcom. Außerdem können Netzbetreiber wie Rehnig dank technischer Innovationen und neuer TV-Produkte auf Augenhöhe mit den großen Telkos kommen. Vielleicht sogar darüber hinaus?

Ein wichtiges Element für die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands ist die Umlagefähigkeit der Kabelgebühren über die Betriebskosten. Sie gewährleistet, dass NE4-Betreiber moderne Netze bauen und refinanzieren können. Das scheint die Politik in ihren Überlegungen zur Umlagefähigkeit jedoch nicht zu interessieren. Anscheinend haben sie vergessen, woher die Umlagefähigkeit stammt. Heinz-Peter Labonte tritt gegen die grassierende Polit-Demenz an. Eine juristische Einschätzung zum Sammelinkasso nimmt Rechtsanwalt Florian Frisse in dieser Ausgabe vor.

Neuigkeiten vom Fachverband Rundfunk- und BreitbandKommunikation, Veranstaltungshinweise und Kurzmeldungen runden die Ausgabe ab. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.


Heinz-Peter Labonte, Herausgeber
Marc Hankmann, Redaktionsleiter
Dr. Jörn Krieger, Redakteur

aktuelle Ausgabe anzeigen

 

Unser Infodienst für Sie

MediaLABcom informiert Sie einmal pro Monat über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Kabel-TV, Breitbandnetze, Medienpolitik und Regulierung. Schwerpunkt sind die Geschichten hinter den Geschichten: Sie erfahren bei uns nicht nur, was passiert, sondern auch warum. Dabei betrachten wir insbesondere die Marktposition, Herausforderungen und Perspektiven des Mittelstands. Gleichzeitig wollen wir der Medienbranche mit provokanten Denkanstößen neue Impulse geben.

 
 

Wollen Sie Leser werden?

Hier können Sie sich für unseren Infodienst anmelden:

Der Infodienst MediaLABcom erscheint am letzten Donnerstag jedes Monats und wird kostenfrei per E-Mail verschickt.