TRENCHING


WIE KOMMUNEN HOHE FOLGEKOSTEN VERMEIDEN

 

Inhalte der aktuellen Ausgabe

In dieser Ausgabe geht es um einen Geburtstag, eine Warnung vor Katerstimmung und ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das die Rundfunkfreiheit untermauert. Das klingt doch alles sehr nach Feierlaune. Aber Sie ahnen es schon: Die Jubelmeldungen zur steigenden Dynamik im Breitbandausbau klingen in etwa so, als wenn sich ein Marathonläufer bei Kilometer 10 darüber freut, wie fulminant er auf den zurückliegenden beiden Kilometern sein Tempo angezogen hat.

In dieser Ausgabe lesen Sie einerseits, welche Fakten bei den Jubelmeldungen, nun ja, vergessen wurden und andererseits, was auf Kommunen zukommen kann, die nun eine Glasfaserinfrastruktur besitzen, die mittels Trenching verlegt wurde. Hier wurde ebenfalls im Vorfeld nicht alles offen kommuniziert.

Auch fünf Jahre Routerfreiheit bedeuten nicht, dass für Verbraucher in Sachen Netzabschluss alles in Butter ist. Unser Gastautor Michael Gundall hat den Selbstversuch gestartet, dessen Ergebnis ihn in dem bestätigt, was er anlässlich des fünfjährigen Jubiläums schreibt.

Von der Router- zur Rundfunkfreiheit: Aus Sicht der Politik ist das Urteil zum Nein aus Sachsen-Anhalt zur Beitragserhöhung ein Demokratieproblem. Das dem absolut nicht so ist, belegt Rechtsexperte Jochen Hartung in seiner Analyse zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Und schaut man einmal etwas über den Tellerrand, scheint die Politik ein echtes Problem mit unabhängigen Kommissionen zu haben.

Letztendlich ist auch für Tim Brauckmüller nicht alles Gold, was glänzt. Im Interview mit MediaLABcom ordnet der Geschäftsführer der atene KOM GmbH ein, was Deutschland in Sachen Digitalisierung schon erreicht hat und was noch zu tun ist. Dazu gehört dann auch der Glasfaserausbau – trotz all der Feierlaune.

Neuigkeiten vom Fachverband Rundfunk- und BreitbandKommunikation und Kurzmeldungen runden die Ausgabe ab. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.


Heinz-Peter Labonte, Herausgeber
Marc Hankmann, Redaktionsleiter
Dr. Jörn Krieger, Redakteur


aktuelle Ausgabe anzeigen

 

Unser Infodienst für Sie

MediaLABcom informiert Sie einmal pro Monat über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Kabel-TV, Breitbandnetze, Medienpolitik und Regulierung. Schwerpunkt sind die Geschichten hinter den Geschichten: Sie erfahren bei uns nicht nur, was passiert, sondern auch warum. Dabei betrachten wir insbesondere die Marktposition, Herausforderungen und Perspektiven des Mittelstands. Gleichzeitig wollen wir der Medienbranche mit provokanten Denkanstößen neue Impulse geben.

 
 

Wollen Sie Leser werden?

Hier können Sie sich für unseren Infodienst anmelden:

Der Infodienst MediaLABcom erscheint am letzten Donnerstag jedes Monats und wird kostenfrei per E-Mail verschickt.