EINSPEISEENTGELTE, UNITYMEDIA-VERKAUF: DER MITTELSTAND MISCHT SICH EIN

 

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Fir for future

Die Zukunft spricht digital, so viel ist schon einmal sicher. Die Frage ist nur, wer wie viel wie laut spricht. Darüber muss gesprochen werden. Das hat der Fachverband Rundfunk und BreitbandKommunikation (FRK) mit seinen Mitgliedern auf dem diesjährigen verbandseigenen Breitbandkongress getan. In Sachen Einspeiseentgelte geht der FRK in den Angriffsmodus über. Auch bei der UKW-Abschaltung in sächsischen Kabelnetzen hat sich der Verband eingemischt – mit Erfolg, wenngleich er für seine Mitglieder noch mehr erreichen will.

Dass Mittelständler wie die im FRK organisierten Netzbetreiber beim Breitbandausbau eine gewichtige Rolle spielen, demonstrierte Mecklenburg-Vorpommerns Infrastrukturminister Christian Pegel auf dem Breitbandkongress. Das weiß auch Michael Karmann, 1. Bürgermeister im oberfränkischen Buttenheim, der seine Gemeinde mit Breitband versorgen will. Allerdings nicht über Vectoring wie die Deutsche Telekom, die in Buttenheim ebenfalls ausbaut. Im Interview erklärt Karmann, wie er mit dem TK-Giganten umgeht.

Eine neue Chance für kleine und mittelständische Unternehmen, um in den Mobilfunkmarkt einzusteigen, tut sich mit der eSIM auf, die Apple in die jüngst vorgestellte neue iPhone-Generation eingebaut hat. Die fest integrierte SIM-Karte könnte für den Nutzer den Anbieterwechsel beschleunigen. Das schmeckt den arrivierten Mobilfunkbetreibern natürlich gar nicht. Sie schotten die eSIM ab.

Auch die Landesmedienanstalt in Rheinland-Pfalz macht sich Gedanken um die digitale Zukunft und hat deshalb in einer Studie die Kosten für einen DAB+-Betrieb ermitteln lassen. Eine der Erkenntnisse aus der Studie lautet, dass der Betrieb günstiger wird, wenn man auf bestehende DAB-Sendeeinrichtungen zurückgreift. Wer hätte das gedacht?!?! Gut, dass wir darüber gesprochen haben. Neuigkeiten vom FRK, ein Veranstaltungshinweis und Kurzmeldungen runden die Ausgabe ab. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.

Heinz-Peter Labonte, Herausgeber
Marc Hankmann, Redaktionsleiter
Dr. Jörn Krieger, Redakteur

aktuelle Ausgabe anzeigen

 

Unser Infodienst für Sie

MediaLABcom informiert Sie einmal pro Monat über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Kabel-TV, Breitbandnetze, Medienpolitik und Regulierung. Schwerpunkt sind die Geschichten hinter den Geschichten: Sie erfahren bei uns nicht nur, was passiert, sondern auch warum. Dabei betrachten wir insbesondere die Marktposition, Herausforderungen und Perspektiven des Mittelstands. Gleichzeitig wollen wir der Medienbranche mit provokanten Denkanstößen neue Impulse geben.

 
 

Wollen Sie Leser werden?

Hier können Sie sich für unseren Infodienst anmelden:

Der Infodienst MediaLABcom erscheint am letzten Donnerstag jedes Monats und wird kostenfrei per E-Mail verschickt.